Kosten gegen Nutzen: Lohnt sich ein Personal Trainer?

0 Kommentare

Personal Training wird immer populärer und es gibt immer mehr Fitness Trainer, die dir individuelles Training anbieten. Das Problem für viele sind die hohen Kosten. Ein Personal Trainer ist im Vergleich zu Fitnessstudios oder anderen Sportarten mit hohen Kosten verbunden. Da stellt sich schnell die Frage, ob sich die Personal Trainer Kosten wirklich lohnen und welche Vorteile Personal Training mit sich bringt. Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, haben wir mit Marta gesprochen. Marta hat verschiedenste Sportarten ausprobiert und macht nun seit zwei Jahren Personal Training.



Liebe Marta, wie hat bei dir alles angefangen? Bist du direkt zu einem Personal Trainer gegangen oder hast du erst mit anderen Fitness-Programmen angefangen?

Mein Enthusiasmus für Sport hat mit meiner Anmeldung beim Original Bootcamp angefangen. Das Bootcamp ist ein ‘High Intensity Interval Training’, kurz HIIT, in kleinen Gruppen. Beim HIIT Training geht es darum deinen Körper in kurzen Belastungsphasen bis an die Leistungsgrenze zu bringen.

Besonders schön daran ist, dass das Training immer draußen stattfindet. In meinem Fall an der wunderschönen Location am Müngersdorfer Stadion in Köln. Anfangs wollte ich nur einen 8-Wochen-Kurs mitmachen, mittlerweile bin ich seit drei Jahren dabei!

Wie kam es dann zu der Entscheidung zu einem Personal Trainer zu gehen?

Ich habe mit der Zeit mitbekommen, dass eine meiner Trainerinnen beim Bootcamp, Olivia Walus, Personal Trainer ist. Als dann mein 30. Geburtstag vor der Tür stand, hatte ich den Ansporn zu diesem Ereignis top fit zu sein. Also schnappte ich mir Olivia und plante mit ihr zwei Monate lang bis zu meinem Geburtstag zu trainieren. Nur habe ich nach meinem Geburtstag nie aufgehört: bis heute trainiere ich mit Olivia.

Es gibt unendlich viele Personal Trainer – Warum hast du dich für Olivia entschieden?

Mir waren zwei Dinge wichtig: Ich wollte jemanden, der wirklich Ahnung von seinem Fach hat und es sollte zwischenmenschlich passen. Bei Olivia ist beides der Fall: Sie ist staatlich geprüft Physiotherapeutin und Heilpraktikerin für Physiotherapie. Besonders für mich ist dabei, dass sie dieses Wissen gerne weitergibt und gut erklären kann. Dadurch lerne ich viel und schnell.

Darüberhinaus ist sie ein fröhlicher Mensch mit einer sehr positiven Ausstrahlung, sodass die Zeit mit ihr, egal wie anstrengend es ist, Spaß macht!




Was würdest du anderen bei der Auswahl ihres Personal Trainers empfehlen? Worauf sollte man achten?

Ich würde als aller erstes immer darauf achten, dass der Trainer entsprechend qualifiziert ist. Mein Eindruck ist, dass es viele unqualifizierte Personal Trainer auf dem Markt gibt. Im Endeffekt kann sich eben jeder als Personal Trainer ausgeben, du brauchst keine Ausbildung oder sonst etwas. Daher ist mein Tipp im ersten Schritt über Empfehlungen zu gehen. Ansonsten muss die Chemie stimmen, du musst dich wohlfühlen und Spaß haben.

Wie groß war anfangs der Unterschied zu deinen vorherigen Fitness-Stunden? Hast du direkt einen anderen Effekt gespürt?

Auf jeden Fall! Personal Training ist viel anstrengender. Ich werde im Vergleich zum Gruppentraining in der Stunde sehr viel stärker gefordert. Beim Personal Training liegt der Fokus nur auf dir. Es gibt keine Momente, in denen du dich kurz ausruhen kannst, weil der Trainer wegguckt. Außerdem ist die effektive Zeit des Trainings deutlich höher und das Training ist individuell auf dich abgestimmt.

Kannst du uns eine typische Stunde mit einem Personal Trainer beschreiben? Wie läuft das ab? Was macht ihr?

Der Anfang und das Ende unseres Trainings ist immer gleich: Ich fange an mich mit einer Faszienrolle auszurollen und mache ein paar Aufwärmübungen. Am Ende darf das Dehnen natürlich nicht fehlen. Für den Teil dazwischen kommt es darauf an, worauf der Fokus in der Stunde liegt. Das ist das Gute am Personal Training: Jede Stunde ist anders.

Unabhängig davon machen wir überwiegend Krafttraining, arbeiten viel mit Kettlebells, Minibands und Sling Trainer. Meine Lieblingsstunden sind die, in denen wir mit Maximalkraft arbeiten. Dabei arbeitet man mit viel Gewicht und wenig Wiederholungen.



Kommen wir zu den Kosten: Darfst du uns verraten, wie hoch die Personal Trainer Kosten sind? Wie hoch ist der Unterschied zum Bootcamp?

Ich zahle 85 Euro pro Personal Trainer Stunde und trainiere einmal die Woche. Für das Bootcamp zahle ich runtergerechnet 11 Euro pro Stunde.

Warum würdest du trotz des Preisunterschieds jedem empfehlen Personal Training zu machen?

Weil es einfach so viel Spaß macht und einem so viel gibt! Abgesehen von den sportlichen Erfolgen, tut es einfach gut diese eine Stunde für sich zu haben. Ich habe meistens Freitagabend meine Stunde und gehe regelmäßig voll zufrieden ins Wochenende: Egal wie anstrengend die Woche auf der Arbeit war, nach meiner Personal Training Stunde kann ich perfekt abschalten.

Reicht es ausschließlich Personal Training zu machen oder sollte man das mit anderen Sport-Aktivitäten kombinieren?

Das ist denke ich sehr individuell. Ich mache daneben noch Bootcamp und gehe laufen. Außerdem probiere ich auch immer mal wieder was Neues aus, weil ich einfach Spaß am Sport habe.

Welche Erfolge konntest du in den zwei Jahren Personal Training erzielen?

Erfolge sieht man an allen Ecken: Ich bin insgesamt viel fitter und kräftiger und habe eine deutlich sportlichere Figur als noch vor zwei Jahren. Außerdem habe ich viel für meinen Alltag gelernt. Dank des Personal Trainings gehe ich ganz anders mit meiner Ernährung um und habe einen gesünderen Lebensstil. Zudem fallen mir alle weiteren Sportarten deutlich leichter seitdem ich mit Olivia trainiere. Das macht einfach Spaß.

Was sind deine Ziele für die Zukunft mit Personal Training und Fitness?

Ich habe eine Übung, die ich leider gar nicht kann: Klimmzüge. Das muss sich auf jeden Fall bald mal ändern Ansonsten möchte ich einfach mein Leben lang fit sein und gesund bleiben. Dafür ist Personal Training die beste Hilfe und es lohnen sich jegliche Kosten!


Passende Angebote


Keine Kommentare


Ähnliche Beiträge


Instagram Beiträge